Fotos

Wenn wir von einem viel haben, dann ist es wenig Zeit… Deshalb will Blogs50plus ganz bewußt nicht eine weitere, typische Online-Community werden bzw. sein, sondern sich auf sein hauptsächliches Ziel fokussieren: bessere Auffindbarkeit und Wahrnehmung der 50plus-Blogs.

Nichtsdestotrotz ergeben sich immer wieder mal kleinere oder größere Treffen “unserer” Bloggerinnen und Blogger, sei es gezielt verabredet oder aufgrund irgendwelcher Events. Fotos solcher Begegnungen sammeln wir hier! Gerne auch passende Fotos an uns mailen – wir können ja nicht überall dabei sein… 😉

Alle Galerien können auch als größere Slideshow angesehen werden; einfach das erste Bild anklicken.


Oktober 2018
Blogger-Treffen in Wiesbaden

Schloß Freudenberg – eine ganz besondere Location. Der wunderbarst gedeckte Brunch-Tisch ever. Der kreativste Kronleuchter ever über diesem Tisch. Zwölf ursprünglich angemeldete 50plus-Blogger(innen). Die fünf, die schlußendlich kamen – weiteste Anreise 250 km – und sich toll unterhalten haben, sind etwas enttäuscht – von denen, die OHNE Rückmeldung EINFACH NICHT gekommen sind.


April 2018
Blogger-Treffen in München


13.10.2017
Preisverleihung zum “Orbanism Award” auf der Frankfurter Buchmesse

April 2017
Blogger-Treffen in Köln

April 2016
Allererstes 50plus-Blogger-Treffen in Köln

 

2 Antworten

  1. Gabi sagt:

    Hallo Ihr lieben Bloggerinnen und Blogger!

    Wiesbaden war doch ein bißchen zu weit für uns Österreicherinnen. Stimmige Bilder. Aber es gibt sicher wieder mal ein Treffen wo wir dabei sein können. Die Gabi von lovemylife und Ingrid bewegend begeistern.
    Sich anzumelden und nicht erscheinen ist respektlos und unhöflich, das muss einmal klar gesagt werden. Was sind das für Damen, die es nicht der Mühe wert finden eine kurze Absage zu schicken? Ist eh Wurscht oder was?
    Mich regt nicht leicht was auf, aber das schon.

    • blogs50plus|U sagt:

      Darum ist es ja so toll, daß immer wieder mal Treffen an unterschiedlichen Orten stattfinden – so kann jeder mal, der will, während es ggf. für andere zu weit ist. (So war ich – Uschi – ja auch nicht in München, weil es mir zu weit war.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.